Fresdorf

Platz 1

Juliane Schonauer

Stadtplanerin

Die Menschen machen das Dorf aus. Mir sind ein gutes und respektvolles Miteinander in einer lebendigen Dorf­gemeinschaft wichtig.

Platz 2

Susanne Walter-Rohde

Geoökologin

Mit Herz für Fresdorf! Für eine vielfältige, offene Dorfgemeinschaft und eine nachhaltige Ortsentwicklung, im Einklang mit der Natur.

Platz 3

Ulrike Wunderlich

Agraringenieurin

Mir sind Offenheit für die ­Menschen sowie die Bewahrung unserer dörflichen Qualitäten und unserer natür­lichen Lebensgrundlagen ein Anliegen.


Langerwisch

Platz 1

Elisabeth Schroedter

Ruheständlerin

Für die Erhaltung des Ortsbildes, eine höhere Sicherheit für Fußgänger und Rad­fahrende und eine Fresdorfer Heide ohne Mülldeponie

Platz 2

Dr. Björn Grüneberg

Gewässerökologe

Aktiv für erneuerbare Energien und den Schutz von Natur und Landschaft in unserem Lebensumfeld

Platz 3

Kordula Isermann

Forstwirtin

Für einen lebendigen und zukunftstauglichen Ort und eine wertschätzende Bürgerschaft. Zuhören. Gemeinsam entwickeln. Machen.

Platz 4

Christiane Gerischer

 

Platz 5

Susanne Dütz


Michendorf

Platz 1

Petra van Dorsten

Geoökologin

Ich stehe für Michendorfs Transformation: Neue Ansätze für Naturschutz und Wasserhaushalt sichern unsere Zukunft und die der nächsten Generationen.

Platz 2

Lennart Heymann

FÖJ BUNDjugend

Mit Einbringen der jungen ­Sichtweise zu einer offenen und innovativen Gemeinde, die sich zukunftsorientiert weiterentwickelt.

Platz 3

Marlene Zscherper

Wirtschaftsexpertin

Wer sich nicht bewegt, bleibt stehen. Mit Offenheit und ­Transparenz werde ich mich für mutige Lösungen einsetzen, die unsere Gemeinde voranbringen.

Platz 4

Ingo Heymann

 

Platz 5

Sabine Bartels

 

Platz 6

Ulrich Kühne, Dr.

 

Platz 7

Bruno Nellessen

 

Platz 8

Sebastian Hemmann

 

Platz 9

Peter Bartels


Stücken

Platz 1

Stephan Hoffstadt

Content Creator

Erhaltung des dörflichen Charakters. Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer. Raum für Jugend und Vereine. Kommunikation mit der Verwaltung auf Augenhöhe!


Wildenbruch

Platz 1

Günther Schiemann

Landschaftsplaner

Für eine lebendige Dorfgemeinschaft mit Platz für Traditionen und modernes Leben, Weiterentwicklung unseres Schulstand­ortes und für sanften Tourismus zum Schutz unserer Landschaft

Platz 2

Ines Schnetzer

Kulturmanagerin

Für den Dialog, für Konsens, um als Gemeinschaft miteinander gut und in Wertschätzung zu ­leben und sich zusammen für unsere Gemeinde stark zu machen.

Platz 3

Robert Czadzeck

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Für eine gemeinsame und ­sichere Energie- und Wärmewende unserer Gemeinde ­Michendorf, die nur mit uns allen gelingen kann.

Platz 4

Felix Schnetzer

 

Platz 5

Monika Lohrengel

 

Platz 6

Klaus Lohrengel


Wilhelmshorst

Platz 1

Hardy Schulz

Klimawissenschaftler

Als Ureinwohner lege ich Wert auf eine schonende Entwicklung unseres Wohnortes. Offen für Gespräche und Kompromisse ­arbeite ich an großen, klaren Zielen.

Platz 2

Michael Sauer

Lehrer

Ich möchte bei der zukünftigen Entwicklung unseres Ortes, die Einwohner stärker beteiligen, das Miteinander fördern und das Ortsbild erhalten. 

Platz 3

Christoph Schulte

Biologe

Die Ortsbeiräte kennen die ­Anliegen der Ortsteile. Ihren Empfehlungen muss in der ­Gemeindevertretung mehr ­Gewicht eingeräumt werden. Dafür setze ich mich ein.

Platz 4

Sascha Göx

 

Platz 5

Stefanie Ulbricht

 

Platz 6

Holger Schmidt

 

Platz 7

Pieter Dompeling

 

Platz 8

Volker Wiedersberg

Termine

Grüner Stammtisch

Im Restaurant India Palace, Potsdamer Straße 42, 14552 Michendorf

 

Mehr

Kommunal- und Europawahl

Nutze deine Stimme und wähle! Grün Natürlich.

Mehr